Quick-Navigator:
Suche:
Gemeinde Rothenbuch
Sie befinden sich hier:
StartseiteRathaus & BürgerserviceAnregungen & Mängelmeldung / Corona-Informationen aus dem Rathaus 


Corona-Informationen aus dem Rathaus



Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Liebe Mitbürger, liebe Mitbürger,

um ehrlich zu sein: Ich hatte mir meine letzten Tage als Ihr Bürgermeister anders vorgestellt. Sehr gerne hätte ich mir die Zeit genommen, um mich bei all denjenigen mit einem Händedruck und einem persönlichen Wort zu bedanken, die mir 18 Jahre zur Seite standen und mich unterstützt haben. Das werden wir nun auf einen späteren Zeitpunkt verschieben müssen. Jetzt gilt es sich mit ganzer Kraft und solidarisch um die Belange unserer Mitbürger*innen zu kümmern. Wir werden Ihnen im Rahmen unserer Möglichkeiten zur Seite stehen und helfen oder Hilfe koordinieren, wo immer wir können. Jeder von uns ist jetzt aufgefordert, mitzuhelfen dass wir es schaffen, diese Krise so gut wie möglich zu überstehen!


Was wir derzeit als Folge der weltweiten Corona-Pandemie erleben, war für die meisten von uns unvorstellbar. Es wird uns erbarmungslos und deutlich vor Augen geführt, dass die Gesundheit über allem steht. Wer die Bilder aus den besonders betroffenen Ländern wie Italien, Spanien und den USA am Bildschirm erlebt, ist fassungslos und erschüttert über das Ausmaß und die Folgen dieser Krise. Nicht nur die Gesundheit von Millionen von Menschen ist bedroht, sondern auch die wirtschaftliche Existenz. Ich teile die Einschätzung der Bundesregierung und deren Aussage: “Es geht um Leben und Tod“.

Ich bitte Sie deshalb weiterhin um Ihre Geduld und Ihre Disziplin. Nehmen Sie bitte die Situation weiterhin ernst und schützen damit sich selbst und Ihre Mitmenschen, wenn Sie zuhause bleiben und den Kontakt zu anderen auf ein Minimum beschränken.

Ausgangsbeschränkung bis 19. April verlängert

Wie im übrigen Deutschland bleibt auch in Bayern das öffentliche Leben wegen der Coronavirus-Pandemie stark eingeschränkt. Die Ausgangsbeschränkung wird in Bayern bis zum Ende der Osterferien am 19. April verlängert. Diese Entscheidung ist aufgrund der aktuellen Situation alternativlos. In dieser Zeit bleibt es wie bisher, dass das Verlassen der eigenen Wohnung nur noch bei triftigen Gründen erlaubt ist – insbesondere zur Ausübung des Berufs. Außerdem ist das Einkaufen etwa von Lebensmitteln und Getränken sowie der Arztbesuch weiterhin möglich. Erlaubt sind auch Spaziergänge und Sport an der frischen Luft – allerdings nur alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes. Eine Gruppenbildung an öffentlichen Plätzen darf es nicht mehr geben. Jeder ist angehalten, Kontakte zu anderen, mit denen er nicht zusammen in einer Wohnung lebt, "auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren"; aus dem Haus darf er nur aus "triftigen Gründen", wie es in der entsprechenden Anordnung des Gesundheitsministeriums heißt. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten. Grundsätzlich sind alle Veranstaltungen und Versammlungen landesweit bis einschließlich 19. April untersagt. Kindergarten und Schule bleiben ebenfalls solange geschlossen.

Wer jetzt Hilfe benötigt, meldet sich bei der Gemeinde

Jetzt ist für uns alle eine Zeit großer Herausforderungen, die wir aber unter Beachtung der behördlichen Empfehlungen und strenger Hygiene bewältigen können. Gerade jetzt ist es notwendig, dass unsere Gemeinschaft zusammenhält und sich gegenseitig hilft, um gemeinsam diese ungewöhnliche Situation zu meistern.

Wer jetzt Hilfe braucht, (Einkaufen, Arztbesuche etc.) soll sich bitte bei der Gemeinde –Tel. 940-0 oder bei der Nachbarschaftshilfe, Frau Elisabeth Kappmeier – Tel. 0170 / 853 7046 melden. Ich denke hier insbesondere an unsere alleinstehenden, älteren Mitbürger*innen, die nicht so mobil sind und jetzt Unterstützung benötigen. Wir werden Ihnen im Rahmen unserer Möglichkeiten helfen oder die Hilfe koordinieren. 

Unten finden Sie den Link zu einem Handzettel, den Sie für persönliche Hilfsangebote gerne nutzen können.


Grundversorgung über die örtlichen Geschäfte und Gasthäuser

Unsere beiden Rothenbucher Geschäfte, die unsere Grundversorgung sichern, Lebensmittel- und Getränkemarkt nah & gut sowie Ursula und Birgit – „mini & maxi“ in der Hauptstraße, haben zu den gewohnten Zeiten ihre Geschäfte geöffnet. Damit ist auch die postalische Versorgung weiterhin gesichert.

Beide Geschäfte sind auch gerne bereit, gerade älteren Mitbürgern ihre Lebensmittel nach Hause zu bringen oder wahlweise zur Abholung bereitzustellen. Bitte achten Sie unbedingt darauf, dass sich maximal 2 - 3 Kunden gleichzeitig im Laden aufhalten. Warten Sie bitte in ihrem eigenen Interesse und der Geschäftsinhaber solange vor der Türe. Es wäre fatal für unsere Grundversorgung, wenn beide Geschäfte krankheitsbedingt schließen müssten.

Herzlichen Dank sage ich bei der Gelegenheit unserer Gastronomie, die sich ebenfalls angeboten haben, unsere Bevölkerung weiterhin mit ihren Produkten bzw. mit einem Mittagessen zu versorgen, das entweder gebracht wird bzw. abgeholt werden kann.


Wertstoffhof ist ab Ostersamstag wieder geöffnet   

Aus Gründen der Fürsorgepflicht für unsere Bürger*innen und unseren Mitarbeitern des gemeindlichen Wertstoffhofes im Lichtenauer Weg bleibt der Wertstoffhof wie angekündigt bis einschließlich Mittwoch, 08.04.2020 geschlossen.

Ab Ostersamstag, 11. April 2020 ist der Wertstoffhof wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass maximal für 5 Fahrzeuge gleichzeitig Einlass gewährt wird. Es kann deshalb zu Wartezeiten kommen. Bitte halten zu allen Personen mindestens 1,50 m Abstand beim Abladen und befolgen Sie die Anweisungen unserer Mitarbeiter. Vielen Dank.


Das Rathaus bleibt bis auf weiteres geschlossen

Das Rathaus bleibt weiterhin für jeglichen Publikumsverkehr geschlossen. Selbstverständlich sind wir nach wie vor für Sie da. Um bei einem Verdachtsfall unserer Mitarbeiter*innen mit dem Corona-Virus nicht komplett auszufallen, arbeiten wir sowohl im Bauhof und bei der Wasserversorgung, als auch in der Verwaltung allerdings nicht mit dem kompletten Personal, sondern versetzt an unterschiedlichen Arbeitstagen. In dringenden Fällen rufen Sie uns bitte an (Telefon 940-0) oder vereinbaren Sie einen Termin. Sie können uns auch über E-Mail: poststelle@rothenbuch.de eine Nachricht zukommen lassen.

Bitte haben Sie auch dafür Verständnis, dass ich derzeit auf die persönliche Gratulation bei runden Geburtstagen oder Jubiläen verzichte.


Wir informieren Sie aktuell über unsere Homepage

Da sich aufgrund der aktuellen Situation die Meldungen und Vorgaben beinahe stündlich ändern und sich täglich neue Erkenntnisse ergeben, reicht die wöchentliche Information über das Mitteilungsblatt nicht aus. Um Sie zeitnah auf dem Laufenden zu halten, haben und werden wir weiterhin alles Wichtige auf unsere Homepage stellen. Unter www.rothenbuch.de finden Sie unter „Corona Informationen aus dem Rathaus“ die neuesten Vorgaben und Entwicklungen.


Vielen Dank

Herzlichen Dank sage ich nochmal allen Mitbürgern*innen, die sich in dieser schwierigen Situation vorbildlich verhalten. Bitte nehmen Sie wie bisher Rücksicht aufeinander und wo es notwendig ist, helfen Sie – gemeinsam sind wir stark! Ich danke auch all den Menschen, die jetzt u.a. in der Gesundheitsversorgung, Betreuung und der Grundversorgung für uns da sind.

 

Liebe Bürger*innen, sollten Sie noch Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an.

 

Freundliche Grüße

Ihr Gerd Aulenbach, 1. Bürgermeister

 



Hilfe für Nachbarn und Hilfebdürftige

Handzettel für persönliche Hilfsangebote





Gemeinde Rothenbuch
Schloßplatz 1 | 63860 Rothenbuch | Tel.: (06094) 940-0 | poststelle@rothenbuch.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung